Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

MotoGP Sachsenring Review

MotoGP Sachsenring: Großes Yamaha Kino

Besser hätte man das Drehbuch für den Deutschland Grand Prix der Königsklasse aus unserer Sicht nicht schreiben können: Bei traumhaftem Wetter erlebten die 300 Zuschauer in der neuen Yamaha Fan Area einen Motorradsport-Blockbuster der Superlative – mit einzigartiger Gänsehaut-Atmosphäre, packenden Highspeed-Duellen und exklusiven Specials. Für das Happy End sorgte Fabio Quartararo, der mit seinem Sieg wichtige Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung einfahren konnte. Film ab!

Begeisternde Fan Area-Premiere

Mit vielen exklusiven Highlights

Endlich wieder MotoGP am Sachsenring! Nach der dreijährigen Corona-Pause fieberte die gesamte Motorradsportszene dem Rennwochenende am 18. und 19. Juni entgegen. Und auch wir konnten es gar nicht erwarten, unsere „T6“ Tribüne mit der neuen Yamaha Fan Area einzuweihen, die bereits seit Monaten komplett ausverkauft  war. 

Pünktlich zum Qualifying am Samstag strömten 300 begeisterte Yamaha Fans mit ihren Zusatztickets ins Séparée und profitierten neben einem fantastischen Blick aufs Renngeschehen von vielen weiteren Specials. Dazu zählten beispielsweise drei leckere Foodtruck-Gerichte pro Person mit freier Auswahl zwischen klassischen Grillspezialitäten, Fancy-Hotdogs und leckeren Burgern – kombiniert mit einem All-You-Can-Drink-Angebot. Natürlich war auch das Monster Energy-Team mit kostenlosen Energy Drinks am Start.

MotoGP

Außerdem gab es einen separaten Motorrad-Parkplatz, eine eigene Biker-Garderobe und ein tolles Yamaha Fan Package. Im Chillout-Bereich warteten Monster Energy X-Box-Stationen, an denen man die MotoGP am Sachsenring nachspielen konnte. Und für den passenden Soundtrack bei der Happy Hour sorgte Yamaha-DJ Nick Groove. 

MotoGP

Das absolute Highlight war der Besuch unseres Top-Stars Fabio Quartararo, der vor dem heiß erwarteten Sonntagsrennen von Sandro Cortese in der Fan Area interviewt wurde und sich jede Menge Zeit für Autogramme und Selfies nahm.

Wetter top – Stimmung genial! Fehlte eigentlich nur noch das Sahnehäubchen in Form eines Yamaha Siegs. Fabio Quartarao ließ sich nicht lumpen und erfüllte den Fans und sich selbst diesen Wunsch in weltmeisterlicher Manier. Der amtierende MotoGP-Champion lieferte am Sonntag eine Top-Performance ab und gewann das Rennen souverän unter dem Jubel seiner feiernden Anhänger auf der Yamaha Tribüne. Kurz: Alles drin für die große Mission „Titelverteidigung 2023“!

MotoGP