Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

Yamaha Cups 2023: Ampeln auf Grün

R3 Cup und R7 Cup im Rahmen der IDM 2023

2023 stehen den beliebten Yamaha Cups zwei große Neuerungen bevor. Der R3 bLU cRU Cup startet in seine dritte Runde im Rahmen der IDM und erhält durch Kiefer Racing einen erfahrenen Ansprechpartner. Nach einer erfolgreichen Premiere wird der R7 Cup 2023 in den Twin Cup integriert und fährt damit ebenfalls in der höchsten Deutschen Motorradsportserie.

Die Ampeln für die Saison 2023 stehen auf Grün. Der Yamaha R3 bLU cRU Cup startet zum dritten Mal im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) und richtet sich an Nachwuchsfahrer zwischen 13 und 25 Jahren. Um den Top-Piloten von morgen die bestmögliche Unterstützung zu bieten, baut Kiefer Racing sein Engagement im Nachwuchsbereich aus und organisiert neben dem IDM-Team auch den R3 Cup. Mit dem Team von Kiefer Racing stehen den jungen Talenten sowohl organisatorisch als auch technisch erfahrene Ansprechpartner zur Seite, die sich um sämtliche Belange vor, während und nach den Rennwochenende kümmern. Eines bleibt dabei gleich: Die Garantie der völligen Chancengleichheit. Denn alle Fahrerinnen und Fahrer starten auf identischen, von Kiefer Racing rennfertig aufgebauten, Yamaha YZF-R3. Zusätzlich wird jeder Pilot mit einem umfangreichen Bekleidungspaket, bestehend aus Lederkombi, Helm, Handschuhen, Stiefeln und Paddock-Kleidung ausgestattet.

Insgesamt sind sechs Rennwochenenden mit je zwei Meisterschaftsläufen geplant. Die besten Fahrer des nationalen R3 Cups erhalten zum Saisonende eine Einladung zum Superfinale im Rahmen der Superbike-WM, bei dem sich die Top-Piloten aus allen Europäischen Cups messen.

Alle Infos zum Cup und zur unverbindlichen Voranmeldung finden sich hier.

Während sich der R3 Cup explizit der Nachwuchsförderung verpflichtet hat, bietet der R7 Cup seit letztem Jahr ambitionierten Hobbysportlern und Einsteigern aller Alters- und Leistungsklassen eine Plattform für den Rennsport im familiären Umfeld. Nach einer erfolgreichen Debüt-Saison 2022 startet der R7 Cup 2023 überwiegend im Rahmen der IDM. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur von einer professionellen Bühne samt Übertragung im Livestream, sondern auch von der Yamaha Infrastruktur. So dient zum Beispiel das Yamaha Racing Zelt als zentrale Anlaufstelle für alle Cup-Piloten. Außerdem wird es gemeinsame Workshops zu Themen wie Fitness, Ernährung oder auch der professionellen Social-Media-Nutzung geben.

Der R7 Cup wird gemeinsam mit dem Twin Cup an den Start gehen, der bereits seit vielen Jahren erfolgreich von PS Track Events organisiert wird. Eine separate Wertung sorgt dabei für die Eigenständigkeit des R7 Cups. Aus dieser ergibt zum Saisonende, welche Piloten zum R7 Cup Superfinale im Rahmen der Superbike-WM eingeladen werden, wo die besten Fahrer Europas gegeneinander antreten.

Jeden Fahrer des R7 Cups erwartet ein attraktives Komplettpaket bestehend aus einer rennfertig aufgebaute R7, einer IXS Maßlederkombi, einem Shark Helm, einem Yamaha Zelt und Yamaha Bekleidung.

Die Anmeldung zum R7 Cup ist ab sofort möglich.