Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln

R3 bLU cRU Cup DE | NL

R3 bLU cRU Cup DE | NL

Yamaha R3 bLU cRU Cup DE | NL

Dieser Cup ist die Einstiegsplattform für die Meister von morgen.

Wer sich hier durchsetzt, hat die besten Voraussetzungen für den Sprung in eine höhere Meisterschaft.

Infos

Der Yamaha R3 bLU cRU Cup DE | NL wurde ins Leben gerufen, um jungen Nachwuchstalenten im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) eine professionelle Plattform zu bieten, auf der sie gegeneinander in direkten Wettkampf treten und sich dabei weiterentwickeln können. Dank der Kooperation von Yamaha Motor Deutschland und Yamaha Motor Niederlande bietet der Cup länderübergreifend sowohl Rennstreckenneulingen als auch erfahreneren Piloten die Möglichkeit, in die Welt des Rennsports einzutauchen.

Teilnahmevoraussetzung für den Cup ist neben einer gültigen Motorradlizenz ein Mindestalter von 12 Jahren. Eine Altershöchstgrenze gibt es nicht. Dementsprechend ist das Fahrerfeld bunt gemischt. 21 Fahrer aus fünf Nationen, darunter zwei Frauen, kämpfen 2021 um die Cup-Krone. Ab der Saison 2021 wird wie in der höheren IDM Supersport 300 auf profillosen Slicks gefahren. Unter diesen Voraussetzungen gelingt ein späterer Aufstieg in größere Klassen leichter.

Alle Fahrer starten auf identischen, rennfertig aufgebauten Yamaha R3, wodurch Chancengleichheit gewährleistet wird. Jeder Teilnehmer erhält zudem ein umfangreiches Bekleidungspaket, bestehend aus Lederkombi, Helm, Handschuhen, Stiefeln und Paddock-Kleidung.

Ein Großteil der Rennen findet im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Insgesamt sind sechs Rennwochenenden mit je zwei Meisterschaftsläufen geplant. Getreu der bLu cRU-Mentalität stehen den Talenten mit Dario Guiseppetti, Joey Litjens und Sandro Cortese erfahrene Riding-Coaches zur Seite. Diese unterstützen die Piloten jederzeit in Themenbereichen wie Fitness, Streckenbegehung und Datarecording. Für die Rundumsorglos-Betreuung für die Top-Piloten von morgen ist gesorgt.

Unsere R3 Cup Fahrer