Sie sind im Begriff, diese Website zu verlassen. Fortfahren?

Einverstanden - Seite wechseln
meyer

Schlammschlacht in Holzgerlingen! 

Am Wochenende fand nach vielen Wochen mit extrem staubigen Rennen eine regelrechte Schlammschlacht für die Piloten des ADAC MX Masters Junior Cup 85 statt. Nach einer regenreichen Nacht entwickelte sich das kombinierte Freie- und Pflichttraining am frühen Samstag morgen zur Schlammschlacht. Mehr als die Hälfte der jungen Fahrer steckten nach nicht mal einer Runde im Schlamm fest und konnten das Training nicht beenden.Auch Max #153 musste die Strecke zu Fuß verlassen, da seine YZ85 sich nicht mehr bewegen ließ. Da das Training unter diesen Bedingungen nicht zu werten war, gab es ein ErsatzZeittraining. Das freie Training wurde den Jungs leider gestrichen. 

image

Max konnte sich trotz der immer noch schweren Bedingungen als Zweitbester Deutscher den 16. Platz für den Gatepick sichern. Im ersten Lauf wurde Max beim Start abgeräumt und musste dann von Platz 37 ins Rennen starten. Trotz tiefer Spurrillen und sehr schwerem Boden konnte sich Max in einem tollen Rennen mit viel Einsatz auf Platz 21 vorkämpfen.

Am Sonntag, nach einer weiteren Regennacht und erneut extrem schlammiger Strecke fand Max erst gegen Mitte des Rennens seinen Rhythmus und konnte trotz Sturz in der vorletzten Runde und abermals sehr starker Besetzung noch Platz 27 im Lauf 2 erreichen.

Platz 2 bei den Cross Finals und solides Ergebnis bei den ADAC MX Masters in Jauer! 

Am letzten Augustwochenende startete unser jüngster Teamfahrer Hannes Lorenz #4 im Team des ADAC Nordbayern bei den Cross Finals in Bauschheim. Nach einem nicht ganz geglückten Start im ersten Lauf beendet Hannes auf einem guten 5. Platz. Im Zweiten Lauf konnte sich Hannes sogar noch deutlich steigern und kämpfte sich von Platz 5 zu Beginn des Rennes auf einen tollen 2. Platz vor. Somit erreichte Hannes auch in der Gesamtwertung der Klasse 65ccm einen phantastischen 2. Platz! Auch für die Gesamtwertung des ADAC Nordbayern steuerte Hannes mit seiner klasse Leistung wertvolle Punkte bei und konnte mit seinen Teamkollegen den 2. Platz der Cross Finals Wertung erzielen!

image

Beim MC Jauer ging es dann am 3. und 4. September für Max Meyer #153 mit seiner YZ85 in die 3. Runde des ADAC MX Junior Cup der Masters. Bei der technisch sehr schwierigen Strecke des MC Jauer fiel es Max nicht ganz leicht seinen Fluss zu finden. Das zusätzlich extrem starke internationale Fahrerfeld an diesem Wochenende machte die Rennen zudem nicht leichter. Trotzdem schaffte es Max abermals problemlos sich für die Rennen zu qualifizieren und fand sich schließlich auf den Plätzen 27, 22 und 27 wieder. 

3 Top Ten Ergebnisse in der Deutschen Meisterschaft

Am Wochenende ging es zum MX Weekend nach Gräfentonna. Unsere Jungs starteten bereits am Samstag im Rahmen des Hessen-Thüringen Cup um sich auf den DM Lauf am Sonntag vorzubereiten. 

Max Meyer #153 konnte das Zeittraining mit der besten Zeit und den ersten Lauf mit Platz 2 beenden. Auch Tristan Stadlbauer #561, der die vorherige Woche wegen eines angeschlagenen Handgelenks leider aussetzen musste,konnte auf seiner YZ85 einen super 5. Platz im Zeittraining und Platz 6 im ersten Lauf erzielen. 

Hannes Lorenz #4 belegte im ersten Lauf der 65ccm Klasse den 7. Platz und lies, wie auch Max und Tristan den zweiten Lauf ausfallen um sich für die DM am nächste Tag zuschonen. Am Sonntag ging es mit deutlicher heißeren und trockener Verhältnissen dann für alle unsere Jungs in die Prädikatsläufe. Hannes konnte in der 65er Klasse bei einem starken Fahrerfeld den ersten Lauf auf Platz 6 und den zweiten Lauf auf Platz 7 beenden. Mit diesen tollen Ergebnissen konnte sich Hannes in der Meisterschafts-Tageswertung sogar auf einem super 4. Platz einreihen!

Tristan konnte am Sonntag den ersten Lauf der 85ccmKlasse mit Platz 6 bereits sehr gut abschließen, im zweiten Lauf zeigte er dann aber noch deutlicher, wie rennen fahren aussehen kann! Er stürzte in der ersten Runde und rollte das Feld dann als letzter auf. Tristan konnte Runde für Runde aufholen und schaffte es dann sogar noch als glücklicher 7ter in Ziel! 

Max, der nach seiner 6 wöchigen Verletzungspause, erst am letzten Wochenende wieder in Renngeschehen eingestiegen ist fand sich im ersten Lauf nach einem sehr schlechten Start auf Platz 15 wieder, konnte aber dann doch noch mit einem guten 9. Platz beenden. Bei Lauf 2 klappte der Start schon wesentlich besser und Max konnte einen tollen 5. Platz erzielen.

Heiße Rennen am vergangenen Wochenende! 

Am Wochenende startete Hannes Lorenz #4 beim MSC Bamberg im Rahmen des ADAC Nordbayern MX Cup. Aufgrund der andauernden heißen Temperaturen und des mangelnden Regens fiel es dem Veranstalter natürlich schwer die Strecke ausgiebig zu bewässern, was die Rennen zu einer recht staubigen und somit auch gefährlichen Angelegenheit machte. In Folge dessen gab es dann auch nur ein abgebrochenes freies und verkürztes Pflichttraining, das Hannes an 2. Stelle beenden musste. Im ersten Lauf konnte Hannes aber zeigen was er kann… Er startete als 5. aus der ersten Kurve, konnte sich sofort auf Platz 1 vorarbeiten und baute seine Führung dann bis zum Ende des Laufs weiter aus. Da der jeweils zweite Lauf aller Klassen aufgrund der starken Staubentwicklung ausfallen musste verbuchte Hannes auf seiner YZ65 verdient den Tagessieg für sich! 

image

Max Meyer #153 startete nach 6-wöchiger Verletzungspause beim MSV Dolle zum 5. DM Lauf der Saison für die Klasse 85ccm. Obwohl noch nicht 100% fit und ebenfalls sehr heißen Temperaturen konnte Max mit Platz 19 im ersten und Platz 15 im zweiten Lauf gleich wieder in die Punkte fahren und ist somit mehr als zufrieden. Aktuell ist Max ist damit auf Platz 10 in der Meisterschaft.

Tristan Stadlbauer #561 fiel dieses Wochenende leider aufgrund einer Handgelenkprellung aus, ist aber trotzdem noch auf Platz 7 in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft. 

Zwei Top-10-Ergebnisse für die Meyer Jungs!

Beim MSC Aichwald gab es bei hochsommerlichen Temperaturen am Wochenende wie gewohnt eine top organisierte Veranstaltung mit reichlich Zuschauern.

Tristan Stadlbauer #561 konnte sich trotz sehr starkem Fahrerfeld einen 9. Platz in der Tageswertung der 85ccm Klasse sichern. Mit dieser tollen Leistung verbesserte er seine Platzierung in der Deutschen Meisterschaft deutlich und befindet sich nun sogar auf Platz 4 der DM.

Hannes Lorenz #4 schaffte einen klasse 5. Platz in der Tageswertung in Aichwald und konnte dadurch ebenfalls seine Platzierung in der Meisterschaft verbessern. Hannes belegt jetzt schon Platz 6 bei der Klasse 65ccm in der Deutschen Junioren Meisterschaft des dmsj.

Max Meyer #153 fällt verletzungsbedingt leider weiterhin aus, befindet sich aber trotz des verpassten DM-Laufs noch auf Platz 8 in der dmsj Meisterschaft.

Top Ergebnisse für das Meyer-Racing-Team! 

Am vergangenen Wochenende konnte der jüngste in unserem Team, Hannes Lorenz #4 den Tagessieg der 65er Klasse bei der Sübayern-Serie einfahren.

Hannes konnte trotz hoher sommerlicher Temperaturen mit seiner YZ65 beide Läufe beim MSC Eichenried für sich entscheiden und hat sich den Tagessieg somit mehr als verdient. 

Auch Tristan Stadlbauer #561 scheute die Hitze nicht und zeigte ebenfalls hervorragende Leistung beim MSC Berkheim. Er konnte bei der „My Sport - My Story“ Veranstaltung am Sonntag ebenfalls beide Läufe gewinnen und kassierte damit den Tagessieg der Klasse 85ccm ein.

Max Meyer #153 fällt aufgrund seiner Knieverletzung leider weiterhin aus.

Tolle Rennen beim MSR!

Mit richtigen vollen Startgattern ging es am Wochenende beim MSR-Rennen wieder bei extrem heißen Temperaturen zur Sache. 

Hannes Lorenz #4 zeigte auf seiner Heimstrecke was er kann und holte sich mit Platz 2 im Zeittraining, ersten Lauf und zweiten lauf am Samstag einen hervorragenden Platz 2 in der Tageswertung der Klasse 65ccm. 

Tristan Stadlbauer #561 und Max Meyer #153 gingen mit Ihren YZ85 am Sonntag an den Start. Tristan und Max konnten die Klasse 85ccm trotz eines sehr starken Starterfeldes dominieren und lieferten klasse Ergebnisse. 

Max konnte das Pflichttraining für sich entscheiden, Tristan übernahm mühelos Platz 2. Im Lauf 1 lag Tristan dann lange in Führung. Max arbeitete sich aber nach einem Sturz nach und nach vor und konnte dann in der letzten Kurve sogar noch Platz 1 übernehmen, Tristan beendete mit Platz 2. 

Im Lauf 2 musste Max leider nach einem Startcrash aufgrund einer Verletzung abbrechen, Tristan entschied diesen aber dann eindeutig für sich. Somit hat sich Tristan verdient den Tagessieg in der 85er Klasse geholt.

Erfolgreiches Wochenende für die Fahrer des Meyer-Junior-bLU Cru-Racing-Team! 

Hannes Lorenz #4 und Tristan Stadlbauer #561 starteten am Wochenende beim MSC Berching im Rahmen des ADAC MX Cup. 

Hannes dominierte mit seiner YZ65 die 65er Klasse und konnte sowohl Zeittraining, 1. Lauf und auch den 2. Lauf problemlos für sich entscheiden. Er holte sich damit mehr als verdient den Tagessieg und konnte weitere 50 Punkte für die Meisterschaftswertung einfahren. 

Tristan zeigte in Berching ebenfalls herausragende Leistungen und gewann mühelos das Zeitraining und den 1. Lauf der Klasse 85ccm. Der zweite Lauf, bei dem er ebenso bereits einen deutlichen Vorsprung zum Zweitplatzierten aufbauen hatte können, wurde dann allerdings aufgrund des schweren Sturzes eines Mitbewerbers abgebrochen undnicht gewertet. Somit konnte auch Tristan beim ADAC MX Cup den Tagessieg für sich verbuchen. 

Max Meyer #153 verbrachte zeitgleich das Wochenendebeim Yamaha bLU Cru Trainings-Camp in Schenkenhorst. Auch er konnte die beiden Zeittrainings in der 85er Klasse auf seiner YZ85 mit Leichtigkeit gewinnen und stand somit, wie seine beiden Teamkollegen ganz oben auf dem Podium.

Top 10 bei den ADAC MX Masters! 

Hitzeschlacht bei den ADAC MX Masters in Möggers am vergangenen Wochenende. Mit bis zu 34° Grad im Schatten an beiden Veranstaltungstagen ging es in den Rennen richtig zur Sache.

Max Meyer #153 konnte bereits im Qualifying am Samstag zeigen, dass er mit einer hervorragenden 5. schnellsten Zeit auch bei einem internationalen Starterfeld schon mitmischen kann. 

Nach einem eher mäßigen Start in den ersten Lauf und gleich zwei Stürzen zu Beginn des Rennens konnte sich Max dennoch auf einen tollen 18. Platz vorkämpfen. Bei Lauf 2 hatte Max etwas Pech und musste sich gleich zweimal nach Stürzen ganz vom Ende des Fahrerfeldeswieder nach vorne kämpfen. Aber auch hier zeigte er extrem viel Durchhaltevermögen und Kampfgeist und schaffte es zum Ende noch auf Platz 27. Glücklicherweise hatte er sich keine schwerwiegenden Verletzungen zugezogen. Etwas angeschlagen aber voller Tatendrang ging es dann in den 3. und letzten Lauf des Junior Cup 85. Und nun fuhr Max - endlich sturzfrei - von anfangs Platz 16 nach und nach vor und konnte einen fantastischen 10. Platz einfahren! Top Leistung Max, weiter so! Gesamt reichte es jetzt sogar noch für einen super 15. Platz in der Tageswertung von Möggers! 

Parallel kämpfte unser Junior-Team-Mitglied Hannes Lorenz #4 beim MSC Bruchstedt ebenfalls sehr erfolgreich mit den glühend heißen Temperaturen des Wochenendes. Mit zwei grandiosen zweiten Plätzen in beiden Läufen und somit einem gesamt Platz 2 bei dieser Veranstaltung der Nordbayern-Thüringen-Motocross-Challenge können wirauch Hannes zu seiner super Leistung gratulieren.

Lorenz

„Glück Auf“ beim MSC Lugau.

"Los geht’s zum 3. DM Lauf beim MSC Lugau" hieß es am vergangenen Sonntag und diesmal ging’s bei bestem Wetter auf einer Hartbodenstrecke zur Sache.

"Glück Auf“ wünschte der Veranstalter und sorgte mit einer tollen Organisation für ein gelungenes Event.

Max Meyer #153 war trotz einer top Zeit im freien Training noch nicht ganz zufrieden mit sich, fühlte sich aber im Pflichttraining bereits deutlich wohler und konnte mit einer brillanten 2. Zeit zeigen, dass er als Rookie in der 85er DM nicht zu unterschätzen war. Mit guten Starts war Max im ersten Lauf zeitweise sogar auf Platz 2 und konnte diesen mit einem tollen 3. Platz abschließen. Auch im 2. Lauf war Max bereits kurz nach dem Start auf Platz 3 und schaffte es mühelos diesen bis ins Ziel zu verteidigen. In der Tageswertung reichte es somit ebenfalls für einen hervorragenden 3. Platz und Max konnte das erste Podium in seiner Rookie-Saison der 85er DM einfahren. Glückwunsch Max, spitzen Leistung!

Tristan Stadlbauer #561 hatte leider nicht ganz so viel Glück. Mit einem soliden 10. Platz im Zeittraining hatte er sich zwar eine gute Ausgangsposition für die Rennen geschaffen, allerdings wurde er dann im ersten Lauf unverschuldet in einen großen Startcrash verwickelt und musste dann das Feld von hinten aufrollen. Trotzdem schaffte er es noch auf Platz 14 vorzufahren. Lauf 2 konnte Tristan dann trotz Schmerzen im Knöchel aufgrund des Crash im vorherigen Lauf noch auf einem 9. Platz beenden und schaffte somit noch einen tollen Platz 9 in der Tageswertung. 

Endlich Masters!


Am Wochenende fand endlich der 1. ADAC MX Masters Lauf des Jahres beim MC Dreetz statt.

Nach einer langen Anreise konnte sich Max Meyer #153 trotz des international gut besetzen Starterfeldes am Samstag früh mit Platz 28 im Qualifying problemlos für die Teilnahme am Rennen qualifizieren. 

Nach einem guten Start im 1. Lauf ging Max auf Platz 9 ins Rennen, stürzte dann aber nach Kontakt mit einem anderen Fahrer und konnte leider erst als letzter die Verfolgung aufnehmen. Er zeigte allerdings großen Kampfgeist und sehr viel Einsatz und konnte sich im Verlauf des Rennens trotz sehr schwieriger Streckenverhältnisse in Kombination mit Starkregen dann von Platz 40 auf Platz 24 verbessern.

Auch am Sonntag zum 2. Lauf ging Max nach einem guten Start in der zweiten Kurve mit diversen Fahrern zu Boden. Nachdem er bereits wieder Fahrt aufgenommen hatte, fand sich Max aufgrund eines Rutschers auf der extrem zerbombten Strecke wieder auf Platz 33. Ohne aufzugeben ging es weiter und Max konnte sich vorkämpfen auf den unglücklichen 21.Platz. Er verpasste es somit nur ganz knapp Punkte bei dieser ersten Masters-Veranstaltung des Jahres einzufahren. Max zeigte am Wochenende eine tollen Einsatz und Kampfgeist und konnte bereits sehr gute Rundenzeiten im stark besetzten ADAC MX Masters Junior Cup 85 erzielen. 

Top DM Plätze für das Meyer Junior Team! 

Beim ADAC MX Weekend in Genthin liefen am 7. Mai die Prädikatsläufe zur Deutschen Jugend Motocross Meisterschaft für unsere Jungs. 

In der Klasse 85ccm konnte sich Tristan Stadlbauer #561 Platz 6 und Max Meyer #153 Platz 7 im internationale besetzten Starterfeld sichern. Eine phantastische Leistung auf der sandigen Strecke des MC Genthin in Ferchland. Auch den Meisterschaftsstand der 85er DM konnten Tristan und Max mit diesen tollen Ergebnissen positiv beeinflussen und reihen sich nun wie folgt ein: Tristan Stadlbauer- Platz 3 Max Meyer - Platz 5

Hannes Lorenz #4 konnte in Genthin ebenfalls ein klasse Ergebnis einfahren und platzierte sich damit auf Platz 9 der Deutschen Jugend Motocross Meisterschaft der Klasse 65ccm ein.

Max startete zusätzlich am Sonntag noch beim MC Culitzsch bei der gemeinsamen Veranstaltung der Landesmeisterschaft Sachsen und der Nordbayern Thüringen Motocross Challenge. Mit 2 Laufsiegen und deutlichem Abstand zu den Verfolgern erzielte Max mühelos den Tagessieg der Klasse 85ccm, was ein gelungener Abschluss des erfolgreichen Wochenendes war.

Endlich geht es wieder los

Am 23. April startete die Südbayern Serie (SBS) mit der ersten Veranstaltung in Freising.

Max Meyer #153 konnte das Pflichttraining mit der schnellsten Runde des Starterfeldes und den 1. Lauf mit einem Start-Ziel-Sieg beenden. Der Start zum 2.Lauf war zwar nicht ganz gelungen, dennoch konnte Max die 3 vor ihm liegenden Piloten überholen und auch diesen Lauf gewinnen. Somit konnte er mit seiner YZ85 verdient den Tagessieg beim MSC Freisinger Bär für sich verbuchen und die ersten 50 Punkte der Serie einkassieren. Am vergangenen Wochenende war dann auch der Startschuss für den ADAC Nordbayern MX Cup. Max startete beim AC Kronach mit der schnellsten Runde im Zeittraining von der Poleposition und beendete Lauf 1 souverän an erster Stelle. Im zweiten Lauf dann Sturz in der ersten Kurve und somit auf Rang 8. Max arbeitete sich aber konstant nach vorne, beendete auch diesen Lauf auf Platz 1 und holte sich somit wieder einen Tagessieg. Auch Hannes Lorenz #4 startete in Kronach in die Rennsaison des Jahres und konnte mit seiner YZ65 gleich einen fantastischen Platz 2 in der Tageswertung einfahren! Tristan Stadlbauer #61 musste den ersten Lauf der Klasse Jugend A (85ccm) aufgrund eines technischen Defekts vorzeitig abbrechen und konnte zum 2. Lauf dann leider nicht mehr antreten

Start in die Rennsaison 2022

Am Sonntag starteten Tristan Stadlbauer und Max Meyer mit ihren YZ85 auf der Grevenbroicher Sandstrecke in die Rennsaison 2022. Mit insgesamt 58 Fahrern ging es beim ersten Lauf zur Deutschen Meisterschaft der Klasse 85ccm gleich mit einem gut besetzten Starterfeld ans Gatter. Aufgrund der hohen Starterzahl gab es 2 Halbfinal-Läufe und ein Finale anstatt der sonst üblichen zwei Wertungsläufe. Max Meyer #153 konnte nach Platz 12 im Halbfinale das Finale mit Platz 18 beenden und sich somit gleich erste DM Punkte sammeln. Tristan Stadlbauer #561 startete gleich richtig durch und belegte Platz 5 im Halbfinale. Im Finale musste er dann nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrer kurz nach dem Start als letzter ins Rennen gehen. Er schaffte es aber souverän das Feld von hinten aufzurollen und konnte von Platz 40 auf einen tollen 11. Platz vorfahren und somit 20 DM-Punkte für sich einkassieren. 

Das Team für 2022

Die Saison 2022 beginnt und auch in diesem Jahr schickt das Meyer-Racing Juniorteam wieder 3 „blaue“ Fahrer ins Renngeschehen!

Wie bereits in den letzten Jahren wollen wir besonders die jungen Fahrer im Motocross-Sport unterstützen und gehen daher mit einem Yamaha bLU cRU Team an die Startgatter um uns bei regionalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen zu messen.

 In diesem Rahmen wird Hannes Lorenz uns in der 65ccm Klasse vertreten und Tristan Stadlbauer, sowie Max Meyer in der 85ccm Klasse.

Hannes #4 ist aus Hirschaid, 11 Jahre alt und ADAC Nordbayern Meister 2021 mit der 65er. Er hat bereits letztes Jahr an einem Lauf zur Deutschen Meisterschaft teilgenommen und konnte auf Anhieb einen tollen 13. Platz erzielen, was zu einem Platz 25 in der Gesamtwertung führte.

Der Hilpoltsteiner Tristan #561 ist 13 Jahre alt und amtierender Vizemeister des ADAC Nordbayern MX Cup.

Max Meyer #153 aus Allersberg ist mit seiner YZ65 aktueller Deutscher Meister des dmsj in der Klasse 65ccm und wurde vom ADAC zum Juniorsportler des Jahres 2021 gekürt.

  • Max Meyer #153

  • Tristan Stadelbauer #561

  • Hannes Lorenz #4